Mein Blog

 

Deutsche Meisterschaft Darmstadt

Am Sonntag den 03.06.2012 fanden die Deutschen Meisterschaften über die olympische Distanz, im Rahmen der ersten Bundesliga, bei strömendem Regen in Darmstadt statt.

 

Bokeloh

Bokeloh

Am Freitagnachmittag trafen sich die niedersächsischen Kader- sowie einige Perspektivathleten im wunderschönen Bokeloh für ein kurzes Trainingslager über Pfingsten. Die Unterkunft nannte sich Hotel, bot aber fast den gleichen Service und Komfort, wie unsere immer wieder gern besuchte Jugendherberge in Osterode.

Pfingsttrainingslager mit dem TVN

Über Pfingsten wird sich der TVN für ein kurzes Trainingslager in Wunstorf zusammenfinden. Dies ist seit längerer Zeit mal wieder ein Trainingslager mit meinem Landesverband zusammen und ich freu mich auf ein sonniges Wochenende und eine ganze Menge Spaß! Unter anderem werden wir an dem Volkstriathlon/Landesmeisterschaften in Bokeloh teilnehmen. Dort wird es ausschließlich um eine intensive Trainingseinheit gehen und wir werden uns zurückhalten müssen.

Nach diesem Trainingslager heißt es dann ausruhen, denn für mich steht am 3.6. schon die Deutsche Meisterschaft in Darmstadt mit der olympischen Distanz auf dem Wettkampfplan.

Europacup-Antalya

Mein zweiter Wettkampf auf der olympischen Distanz führte mich in die Türkei nach Antalya. Morgens zeigte sich das Mittelmeer ganz ruhig, doch wie wir am Tag vor unserem Rennen feststellten, änderte sich dies jeden Tag pünktlich zur Mittagszeit. Bei unserem Start um 14:15 Ortszeit musste man seefest sein, denn die Wellen hatten schon fast etwas von Atlantik. Dazu kam noch eine starke Strömung von der Seite. Geschwommen wurden zwei Runden im Dreieck. Wie im letzten Rennen auch, bestand freie Platzwahl und ich entschied mich für den kürzesten Weg und startete auf der rechten Seite. Vielleicht war dies schon mein erster kleiner Fehler, denn die Strömung von links drückte uns schon nach wenigen Metern ziemlich weit aus  dem Kurs und wir schwammen in einem Bogen auf die erste Boje zu.

 

4*4 Team Relay

4*4 Team Relay

Am Sonntag stand zu guter Letzt noch die Mixed-Staffel für uns auf dem Plan. Wir gingen mit der Besetzung Anja Knapp, Justus Nieschlag, Sarah Fladung und Franz Löschke über 250m Schwimmen, 5,7km Radfahren und 1,25km Laufen an den Start.

Bild: Klaus Arendt- TriTimes

 

Elite-EM Eilat: Premiere auf der olympischen-Distanz

Elite-EM Eilat: Premiere auf der olympischen-Distanz

 

Am Mittwoch früh, man könnte es auch noch Nacht nennen, ging es über Frankfurt und Tel Aviv nach Eilat/Israel. Nach einem turbulenten Flug wartete noch eine 4,5 stündige Busfahrt quer durch Israel,  bis ans Rote Meer auf uns. Nicht dass die Strecke so weit war, das Straßennetz ist einfach weniger üppiger und so schlängelten wir uns etwas länger durch die hügelige Steinwüste.

Durch starken Wind war in den ersten Tagen nicht viel von den angekündigten 34 Grad zu spüren, doch pünktlich zu den Wettkämpfen wurde es heiß, der Wind ließ leider nicht nach...

 

Malle, Colonia St. Jordi

Nachdem ich vier Jahre lang immer in Alcudia war, führte mich das Trainingslager mit der DTU diesmal in eine ganz andere Ecke auf Mallorca. Die Radstrecken waren ein wenig einfacher als in Alcudia, es gibt dort einfach keine Hügel in der Nähe. Dies wird aber durch die abwechslungsreicheren Laufrunden ausgeglichen. Mit dem Wetter hatten wir riesiges Glück, denn wir konnten uns über viel Sonne freuen und ich kann von mir behaupten, dass ich nicht nassgeworden bin. Dies gilt nicht für alle, aber da darf man dann wohl von schlechtem Timing sprechen.

Mit dem Training bin ich sehr zufrieden und freu mich nun auf das erste Rennen in der Saison, denn es geht über eine neue Streckenlänge und ich werde mich gegen die Elite durchsetzten müssen.

TRI 11

TRI 11

Im Februar habe ich meinen Sponsor TRI 11 für ein Fotoshooting in Hamburg besucht.

Die neue Website ist nun schon einige Zeit online und wird nach und nach mit neuem Material gefüllt.

Schaut doch mal vorbei!

Qualifikationstest in Saarbrücken

Am Samstag den 17.03 ging es in Saarbrücken um die „Wurst“. Für die Junioren stand nur  die Europameisterschaftsqualifikation auf dem Plan. Diese wurde in einem Swim & Run Wettkampf durchgeführt. Die schnellsten vier Jungs und Mädels dürfen sich nun über ihr EM-Ticket nach Eilat/Israel freuen.

Projekt: Triathlon im Schulsport

Der Triathlonsport soll weiter verbreitet und gefördert werden. Besonders bei Kindern und Jugendlichen hat Triathlon den „Sport für Verrückte“ Status, da er häufig nur mit dem Ironman in Verbindung gebracht wird. Dieser Einschätzung entgegen zu wirken und den Nachwuchs zu fördern haben Dagmar Weber und ich uns zur Aufgabe in Lehrte gemacht.

Unser Ziel war es, den jungen Menschen den Sport vorzustellen und ausprobieren zu lassen. Wo geht dies besser als in einer Grundschule mit hochmotivierten Kindern?

Also gingen Dagmar und ich auf die Suche nach einer passenden Schule, um dort den Sportunterricht für einen Monat in die Hand zu nehmen. Wir wurden schnell fündig,  die St. Bernward Grundschule in Lehrte hatten zwei begeisterte vierte Klassen.

Wechseltraining, Laufspiele, Radfahren, Schwimmen, ein Hallentriathlon und ein wenig Laufschulung standen auf Programm. Natürlich alles in einer spielerischen Verpackung.

Der Monat ging schnell vorüber, die Kinder hatten einen Riesenspaß bei unserem Sportunterricht und waren immer motiviert! Das Projekt hat auch Dagmar und mir viel Freude bereitet. Wir freuen uns, im Sommer an die Schule zurück zu kehren, um die Kinder dann auf den krönenden Abschluss der Aktion, die Teilnahme an dem Lehrter Schülertriathlon am 16.6., vorzubereiten.

Fuerteventura

Das erste Mal in meiner jungen Triathlonkarriere hatte ich das Vergnügen an einem Trainingslager auf Fuerteventura teilzunehmen.

Jetzt werden die Kenner gleich an das Trainingsparadies Playitas denken, doch wir waren in einer ganz anderen Ecke der Insel. Im nördlichen Küstenort Corralejo hatte ein neues 50m Becken kurz vor unserer Ankunft eröffnet, dazu später mehr.

Sportgala

Sportgala

Gestern war der Tag der Entscheidung. Wer würde Hannovers Sportler/in des Jahres 2011 werden? Diese Frage sollte sich gestern Abend bei der Sportgala der Neuen Presse im Theater am Aegi klären. Neben den Sportlichen Ehrungen wurde das Programm musikalisch und witzig abgerundet.

Nun aber zu den wichtigen Dingen dieses Abends.

 

Schwimmtrainingslager Osterode

Zwischen Weihnachten und Neujahr stand wie die letzten Jahre auch das Schwimmtrainingslager in Osterode an. Am 27.12 trafen wir uns etwas früher als üblich im Jugendgästehaus und bezogen unsere Zimmer. Grund für die frühere Anreise, war der Besuch des neuen TVN Schuhsponsors von Ecco. Neben einem lockeren Lauf, Athletik und Schwimmen stand nichts weiter auf dem Programm.

Frohes neues Jahr

Ich wünsche allen ein frohes neues Jahr 2012! Kommt sicher und heile durch die Trainingszeit und good luck für die geplanten Wettkämpfe! Ich drücke die Daumen, dass auch außerhalb des Sports alles so läuft, wie ihr es euch vorgestellt habt.

Euer Justus

Sportlerwahl der Neuen Presse

Liebe Sportsfreunde,

ich wurde für die Wahl „Sportler des Jahres 2011“  der Neuen Presse nominiert.

Nun könnte ich eure Hilfe gut gebrauchen, denn die Konkurrenz ist stark.

Voten könnt ihr, so oft ihr möchtet, nur per Telefon über die folgende Nummer: 0137 800 11 33 09

Natürlich gibt es auch attraktive Preise für die Wähler zu gewinnen.

 

Ich würde mich über eure Unterstützung riesig freuen.

Euer Justus