Mein Blog

 

TRI 11

TRI 11

Im Februar habe ich meinen Sponsor TRI 11 für ein Fotoshooting in Hamburg besucht.

Die neue Website ist nun schon einige Zeit online und wird nach und nach mit neuem Material gefüllt.

Schaut doch mal vorbei!

Qualifikationstest in Saarbrücken

Am Samstag den 17.03 ging es in Saarbrücken um die „Wurst“. Für die Junioren stand nur  die Europameisterschaftsqualifikation auf dem Plan. Diese wurde in einem Swim & Run Wettkampf durchgeführt. Die schnellsten vier Jungs und Mädels dürfen sich nun über ihr EM-Ticket nach Eilat/Israel freuen.

Projekt: Triathlon im Schulsport

Der Triathlonsport soll weiter verbreitet und gefördert werden. Besonders bei Kindern und Jugendlichen hat Triathlon den „Sport für Verrückte“ Status, da er häufig nur mit dem Ironman in Verbindung gebracht wird. Dieser Einschätzung entgegen zu wirken und den Nachwuchs zu fördern haben Dagmar Weber und ich uns zur Aufgabe in Lehrte gemacht.

Unser Ziel war es, den jungen Menschen den Sport vorzustellen und ausprobieren zu lassen. Wo geht dies besser als in einer Grundschule mit hochmotivierten Kindern?

Also gingen Dagmar und ich auf die Suche nach einer passenden Schule, um dort den Sportunterricht für einen Monat in die Hand zu nehmen. Wir wurden schnell fündig,  die St. Bernward Grundschule in Lehrte hatten zwei begeisterte vierte Klassen.

Wechseltraining, Laufspiele, Radfahren, Schwimmen, ein Hallentriathlon und ein wenig Laufschulung standen auf Programm. Natürlich alles in einer spielerischen Verpackung.

Der Monat ging schnell vorüber, die Kinder hatten einen Riesenspaß bei unserem Sportunterricht und waren immer motiviert! Das Projekt hat auch Dagmar und mir viel Freude bereitet. Wir freuen uns, im Sommer an die Schule zurück zu kehren, um die Kinder dann auf den krönenden Abschluss der Aktion, die Teilnahme an dem Lehrter Schülertriathlon am 16.6., vorzubereiten.

Fuerteventura

Das erste Mal in meiner jungen Triathlonkarriere hatte ich das Vergnügen an einem Trainingslager auf Fuerteventura teilzunehmen.

Jetzt werden die Kenner gleich an das Trainingsparadies Playitas denken, doch wir waren in einer ganz anderen Ecke der Insel. Im nördlichen Küstenort Corralejo hatte ein neues 50m Becken kurz vor unserer Ankunft eröffnet, dazu später mehr.

Sportgala

Sportgala

Gestern war der Tag der Entscheidung. Wer würde Hannovers Sportler/in des Jahres 2011 werden? Diese Frage sollte sich gestern Abend bei der Sportgala der Neuen Presse im Theater am Aegi klären. Neben den Sportlichen Ehrungen wurde das Programm musikalisch und witzig abgerundet.

Nun aber zu den wichtigen Dingen dieses Abends.

 

Schwimmtrainingslager Osterode

Zwischen Weihnachten und Neujahr stand wie die letzten Jahre auch das Schwimmtrainingslager in Osterode an. Am 27.12 trafen wir uns etwas früher als üblich im Jugendgästehaus und bezogen unsere Zimmer. Grund für die frühere Anreise, war der Besuch des neuen TVN Schuhsponsors von Ecco. Neben einem lockeren Lauf, Athletik und Schwimmen stand nichts weiter auf dem Programm.

Frohes neues Jahr

Ich wünsche allen ein frohes neues Jahr 2012! Kommt sicher und heile durch die Trainingszeit und good luck für die geplanten Wettkämpfe! Ich drücke die Daumen, dass auch außerhalb des Sports alles so läuft, wie ihr es euch vorgestellt habt.

Euer Justus

Sportlerwahl der Neuen Presse

Liebe Sportsfreunde,

ich wurde für die Wahl „Sportler des Jahres 2011“  der Neuen Presse nominiert.

Nun könnte ich eure Hilfe gut gebrauchen, denn die Konkurrenz ist stark.

Voten könnt ihr, so oft ihr möchtet, nur per Telefon über die folgende Nummer: 0137 800 11 33 09

Natürlich gibt es auch attraktive Preise für die Wähler zu gewinnen.

 

Ich würde mich über eure Unterstützung riesig freuen.

Euer Justus

Winner-Party

Foto: Lars Kaletta

Am Samstag den 3.12 veranstaltete die Sportjugend Niedersachsen die so genannte „Winnerparty“ im GOP Hannover um erfolgreiche Sportler/innen der Jugend- und Juniorenaltersklasse aus allen Disziplinen für ihre Leistungen im Jahr 2011 zu ehren. Unterstützt und finanziert wurde dieses Event von der Sparkassen Finanzgruppe Hannover. Insbesondere sollte der Juniorsportler und die Juniorsportlerin des Jahres 2011 von einer Jury gewählt werden. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch eine Vorstellung aus dem GOP-Programm. Ich erhielt zu dieser Veranstaltung als einer der Top 3 Sportler eine Einladung und wurde auf den zweiten Platz gewählt, hinter dem Ruderer Matthias Arnold.

Saisonpause & Eröffnungslehrgang Saarbrücken

Nach meinem letzten Wettkampf, der Weltmeisterschaft in Peking, konnte ich die Saisonpause einleiten und genoss diese für 2 Wochen in vollen Zügen. Denn nach diesen 2 Wochen ging es für mich mit dem Studium in Hannover los. Wo finde ich welches Gebäude? Wie wähle ich meine Kurse? Wann muss ich zu welche Einführungsveranstaltung?... Ich musste mich erst einmal komplett neu orientieren. Nach dieser Eingewöhnungswoche ging mein Mathe Studium für den fächerübergreifenden Bachelor los. Durch den Vorbereitungskurs war ich auf das etwas andere Tempo schon ganz gut vorbereitet.... dachte ich.

 

Weltmeisterschaft Beijing

Schon 9 Tage vor dem Wettkampf hob der Flieger vom Frankfurter Flughafen Richtung Peking ab. Durch die Zeitverschiebung landeten wir einen Tag später, am Samstag den 3.9.

Schon die Busfahrt zum Hotel war ein großes Abenteuer, denn unser Gepäck wurde mit einem extra Transporter, den in Deutschland wohl kein Schrotthändler mehr angenommen hätte, zum Hotel gebracht. Nach dem Transfer zum Hotel war mir dann auch klar, warum man in China unbedingt einen chinesischen Führerschein braucht. Überholt wird einfach auf der rechten oder linken Seite, je nach dem, wo gerade Platz ist. Eine rote Ampel bedeutet: Man kann ja trotzdem mal versuchen abzubiegen und sich irgendwo reindrängen, vorsichtig wird bei Grün gefahren. Und die Hupe in China wird einfach anstatt des Blinkers betätigt.

 

Vizeweltmeister

Am 11.9. konnte ich mir bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Peking den Titel des Vizeweltmeisters sichern!!
Bilder und ein Ausführlicher Bericht werden die Tage folgen.

1.Bundesliga und Deutsche Meisterschaft für die U23

1.Bundesliga und Deutsche Meisterschaft für die U23
Sonntag um 13:30 Uhr war es endlich soweit und ich konnte mich im stark besetzten Feld der 1. Bundesliga mit deutschen Topathleten und auch einigen ausländischen Teilnehmern messen. Neben der Bundesliga war der Wettkampf in Grimma auch die Deutsche Meisterschaft für die Elite und U23 in der auch wir Junioren mitmischen konnten.

Geschwommen wurden 750m in dem Fluss „Mulde“. Bei 97 Startern musste man sich gut durchsetzten können und immer aufpassen, dass man auch an der Wasseroberfläche blieb. Der Start aus der zweiten Reihen verlief perfekt, doch auf halber Strecke zur Wendeboje kam ich in eine kleine Schlägerei, die mir einiges an Zeit und Kraft kostete. Auf dem Rückweg hatte sich das Feld einigermaßen sortiert und ich konnte frei schwimmen. Was ich nicht mit bekam war, dass ca. 40 Athleten einfach vor den zwei Bojen abkürzten. Dies sorgte später bei der Siegerehrung für Verzögerungen, da der Fall geprüft werden musste.

 

WM Trainingslager Saarbrücken

Am 9.8. ging es für den WM-Kader bestehend aus Hanna Philippin, Annika Vössing, Sophie Drews, Danny Friese, Renning Elischer und mir in ein knapp zwei Wochen langes Trainingslager nach Saarbrücken.

Dort wurden wir im Haus der Athleten untergebracht, was sehr zentral auf dem Stützpunktgelände liegt. So mussten wir keine weiten Wege zu unseren Einheiten zurück legen. Nur die Höhenmeter, die wir jedes Mal bis zum dritten Stock absolvieren mussten wurden gegen Ende sehr schwer.

Deustche Meisterschaft in Braunschweig

Deustche Meisterschaft in Braunschweig

Samstag früh beim Check-in war Caps-Lock angesagt, (es) Shift(e) ohne Ende. Also zogen wir uns schnell zurück ins Hotel, um uns am reichhaltigen Buffet für den Wettkampf am späten Nachmittag zu stärken. Glücklicherweise lag das Hotel sehr günstig, direkt an der Wettkampfstrecke, sodass die Älteren unter uns , die Wettkämpfe unseres Nachwuchses vom Hotelfenster aus verfolgen konnten. Außerdem bot der Innenhof eine fantastische Akustik.