Mein Blog

 

Deustche Meisterschaft in Braunschweig

Deustche Meisterschaft in Braunschweig

Samstag früh beim Check-in war Caps-Lock angesagt, (es) Shift(e) ohne Ende. Also zogen wir uns schnell zurück ins Hotel, um uns am reichhaltigen Buffet für den Wettkampf am späten Nachmittag zu stärken. Glücklicherweise lag das Hotel sehr günstig, direkt an der Wettkampfstrecke, sodass die Älteren unter uns , die Wettkämpfe unseres Nachwuchses vom Hotelfenster aus verfolgen konnten. Außerdem bot der Innenhof eine fantastische Akustik.

 

Um 16:30 Uhr wurde es dann auch für uns Junioren ernst. Zum Glück hatte sich das Wetter ein wenig beruhigt. Die Schwimmstrecke in Braunschweig ist einmalig im Asics Nachwuchscup da zwischen den zwei Schwimmrunden ein Landgang bewältigt werden muss. Durch einen sehr guten Start, konnte ich ab dem ersten Meter frei Schwimmen, sodass ich mich sofort an die Spitze des Feldes setzte.

Mein Plan: Die guten Läufer schon beim Schwimmen abschütteln. Wie sich nach der ersten Runde zeigte, ging mein Plan nicht ganz auf, denn ich war allein dem Feld davon geschwommen. Nach der zweiten Schwimmrunde betrug mein Vorsprung dann ca. 17 Sekunden.

Die Radstrecke war sehr windanfällig. Also rollte ich die ersten Kilometer, bis ich vom Feld eingeholt wurde. Da sich alle Favoriten in dieser Gruppe befanden, wollte keiner für das Tempo sorgen. Doch auf der letzten Runde nahm Jan-Luca Mölling(NDS) sein Herz in die Hand und riss allein aus der Gruppe aus. Leider wurde diese mutige Leistung nicht belohnt, denn Jan-Luca musste schon recht früh auf der Laufstrecke die Führung wieder abgeben. Dennoch eine richtige coole Aktion wie ich finde.

Außerdem blieb die Führung in Niedersachsen, denn ich stürmte die ersten Kilometer los um gleich eine kleine Lücke zu reißen. Am Ende reichte es zum Deutschen Meistertitel mit knapp 20 Sekunden Vorsprung.

Ein sehr schöner Abschluss, bevor ich in die nächste Altersklasse  die U23 wechsel, wo eine doppelt so lange Strecke und noch ganze andere Kaliber auf mich warten.

 

Am Ende des Tages konnte ich mich dann über den Deutschen Meistertitel freuen und über die gelungene Verteidigung des Gesamtsieges des Asics Nachwuchscups. Zudem konnten wir in der Mannschaftswertung der Junioren und A-Jugendlichen im Asics Nachwuchscup den 3.Platz in der Gesamtabrechnung erreichen.