Mein Blog

 

EM-Vorbereitungstrainingslager in Ingolstadt

Lieber in der Schule schwitzen oder auf dem Radel sitzen?

Ganz klar der Sport, auch wenn es in Ingolstadt fast jeden Morgen hieß: „Um 6:40 Uhr Abfahrt zum Schwimmen!“ Nach dem ausgiebigen Frühstück und einer Pause ging es dann weiter zum Radfahren oder Laufen. Als Norddeutscher konnte ich mich über die ein oder andere „Bodenwelle“ auf dem Rad freuen. Auch die Laufstrecken an der Donau und einem Baggersee boten top Trainingsbedingungen. Die zwei Freiwassereinheit in der Donau trugen auch dazu bei. Beim Athletiktraining lernte ich viele neue Materialien, wie die Slackline (s. Bildergalerie) und verschiedene Wackelbretter kennen. Als Abwechslung zu dem ganzen Sport stand noch das gemeinsame Kochen am Abend an, bei dem sehr auf die gesunde Ernährung geachtet wurde.