Mein Blog

 

Silvesterlauf

Im Jahr 2011 entschloss sich unsere Triathlonabteilung dazu, einen Lehrter Silvesterlauf ins Leben zu rufen. Auch dieses Jahr, bei der zweiten Auflage, kamen viele Lehrter oder auch Läufer von außerhalb zusammen um die 6,5km lange Strecke, aufgeteilt in zwei Runden, in Angriff zu nehmen. Das Starterfeld war dieses Jahr wieder stark besetzt, unter anderem fand man Namen wie Nils Kollosky (Lehrter SV Triathlon), den Titelverteidiger, auf der Startliste. Aber auch Jürgen Macke, Marc Wilhelms (beide Lehrter SV Triathlon) sowie Wahab Ferguen (Lehrter SV) sind Namen, die man immer auf dem „Zettel“ haben sollte.

 

Da ich dieses Jahr nicht wie gewohnt im Schwimmtrainingslager in Osterode war, nutze ich die Gelegenheit meine aktuelle Laufform zu testen und meldete mich ebenfalls an.

Meine „Taktik“ überlegte ich mir spontan am Start: Voll loshämmern und dann mal gucken, was die Konkurrenz so macht. Diese Taktik zeigte ihr Wirkung schon recht früh, denn nach einer halben Runde bewegte ich mich ziemlich allein auf weiter Flur. Die anderen haben sich wahrscheinlich gedacht: „Was ist denn bei dem kaputt!? Den lassen wir mal schön allein dort vorne sterben.“

Dieser Fall trat nicht ganz ein. Ich lief die zweite Runde zwar deutlich langsamer und war auch schon etwas angeschlagen, doch fehlte mir auch der Druck, schneller laufen zu müssen.

Also lief ich nach den zwei Runden mit einer Zeit von 22:10min ins Ziel.

Der Lauf war eine super Trainingseinheit zum Abschluss des Jahres und es hat mir sehr viel Spaß gemacht mal wieder ein „Rennen“ direkt vor der Haustür bei toller Stimmung zu starten.

 

Alle Ergebnisse findet ihr hier